Arbeitsrecht

Wesentliche Einteilung

Das Arbeitsrecht unterteilt sich in zwei wesentliche Bereiche, und zwar in das Individual- und das Kollektivarbeitsrecht.

Arbeitsrecht – Individualarbeitsrecht

Das Individualarbeitsrecht regelt bzw. beinhaltet die Beziehung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Im Streit stehen hier vorwiegend das Zustandekommen und die Beendigung von Arbeitsverträgen sowie Fragen hinsichtlich der gegenseitigen Pflichten aus dem zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber geschlossenen Arbeitsvertrag.

Zu beachten ist, sofern eine Kündigung ausgesprochen wurde, dass auf die gerichtliche Ausschlußfrist zu achten ist. Dies bedeutet, dass innerhalb von drei Wochen nach Zugang der schriftlichen Kündigung, wenn der Arbeitnehmer sich gegen die Kündigung wehren möchte, Klage beim Arbeitsgericht auf Feststellung erhoben werden muß, dass das Arbeitsverhältnis durch die Kündigung nicht aufgelöst ist. Die Dreiwochenfrist beginnt zu laufen ab Zugang der Kündigung beim Arbeitnehmer, unabhängig davon, welches Datum die Kündigung trägt. Hinzuweisen ist, dass der Arbeitnehmer ein Kündigungsschutzverfahren auch selbständig beim Arbeitsgericht führen kann, es ist jedoch oft empfehlenswert, auch hinsichtlich möglicher weiterer separater oder begleitender Ansprüche, wie Abfindung, Arbeitszeugnis, Überstundenvergütung, Urlaubsgewährung, Urlaubsabgeltung, Mutterschutz, Abmahnungsabwehr sich rechtlicher Hilfe zu bedienen.

Arbeitsrecht – Kollektivarbeitsrecht

Im Bereich des kollektiven Arbeitsrechts geht es vornehmlich um Themen des Tarifvertragsrechts, des Betriebsverfassungsrechts sowie des Arbeitskampfrechts.

Problemvermeidung

Jeder Unternehmer und auch Gründer, welcher auf die Tätigkeit Mitarbeitern angewiesen ist, sollte sich zur Vermeidung von Folgeproblemen mit der Gestaltung und dem Verstehne von  Arbeitsverträgen, Aufhebungs- und Abfindungsvereinbarungen, der gerichtlichen und außergerichtlichen Durchsetzung von arbeitsvertraglichen und gesetzlichen Ansprüchen aus dem Arbeitsverhältnis, der Umsetzung der Kündigung und sonstigen Beendigung des Arbeitsverhältnisses, der Kündigungsschutzklage, der Abwehr von Klagen durch Arbeitnehmer oder Arbeitgeber zumindest in den Randbereichen auskennen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass vorstehende Informationen und Darstellungen mit größtmöglicher Sorgfalt vorbereitet wurden. Dies ersetzt jedoch die rechtliche Beratung nicht, da jeder Fall individuell gelagert ist.